Jun 01

Ultratrail zum Inklusionlauf der Lebenshilfe Zollernalb !!!

Morgen laufe ich 50 km zum Inklusionslauf

Carsten Heinz  Kopf von Hausberg Meber of Hohenzollern-Trailrunning

Carsten Heinz

Unbenannt

12279246_1694460414173543_2030055714149222747_n

Imländle wird über den Lauf ebenfalls berichten

Der Mottolauf „Laufend Gutes Tun“, welcher am Donnerstag vor dem 7. AOK Firmenlauf stattfindet, soll dieses Jahr mit meinem Ultralauf starten. Ich arbeite bei der Lebenshilfe Zollernalb und da kam mir die Idee für den Inklusionslauf etwas Werbung zu machen.Es werden Werkstätten der Lebenshilfe angelaufen, Fotos gepostet und auf den Mottolauf aufmerksam gemacht. Mein Freund Alexander Stolz auf dem Bike begleitet mich !

wpid-img-20151220-wa0010

Alexander Stolz Begleitet mich auf dem Bike !

50 km und 2.500 Höhenmeter sollen in ungefähr 8 Stunden bewältigt werden. Gestartet wird im Wohnheim Hinter dem Weiler in Bisingen, meinem Arbeitsort. Von dort geht es über den Raichberg zur Lebenshilfe Werkstatt nach Bisingen. Den Irrberg hoch über Böllatt zur Lebenshilfe nach Albstadt-Lautlingen. Von dort aus übers Hörnle und Lochen nach Balingen auf den Marktplatz wo um 18 Uhr Holger Klein, Stiftungsratsvorsitzender der Lebenshilfe auf uns wartet, um dann gemeinsam mit uns den Startschuss für den Mottolauf zu geben.  Andreas Legnaro, Alexander Stolz und ich von den Hohenzollern -Trailrunnern  begleitet den Inklusionlauf als Laufpaten.

Am Mottolauf sind alle teilnahmeberechtigt egal ob mit oder ohne Behinderung (selbstverständlich auch Rollstuhlfahrer), Kinder (gerne mit Laufrad, Roller, o.ä.), Familien (natürlich mit Kinderwagen), Großeltern, alle Sportbegeisterten sowie diejenigen, die es werden wollen. Die Strecke ist ca. 2 km lang. Man kann aber auch nur 1 Runde mit 1.000 Meter laufen. Es gibt keine Zeitmessung. Anmelden kann man sich ab 16 Uhr am Stand der Lebenshilfe. Die Startgebühr beträgt 5 € und kommt dem Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe zugute. Jeder Läufer erhält im Ziel eine Teilnehmerurkunde sowie eine Medaille. Alle sind Gewinner.

Mit dem Ultralauf soll in einer ganz besonderen Art und Weise auf diesen Mottolauf aufmerksam gemacht werden.

Share Button

Mai 16

Spendenlauf für Mukoviszidose

Im Juni laufe ich wieder zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. .Das Ziel so weit laufen wie mich meine Fuße tragen. Ich will auf die Erkrankung aufmerksam machen an der meine Angehöriger leidet. Mit dem Banner des Vereins werde ich mindestens 50 km über die Berge der Schwäbischen-Alb rennen. Auf den Gipfeln wird das Banner gehisst und somit auf die Aktion aufmerksam gemacht. Start des Laufs wird in Mössingen sein von hieraus starte ich über den HW 1 in Richtung Lochenstein wo die 50 km zurückgelegt sind. Von hier geht es dann weiter auf den Lemberg. Wie weit ich komme ? Weiß ich noch nicht. Ich werde mein bestes geben!
Bei dieser Aktion sollen Spenden für den Mukovizidose e.V. gesammelt werden. In Zusammenarbeit mit Imländle und RTF1 wird es Ende Juni einen Bericht im Regio TV über meine Aktion geben.  Alle informationen zu diesem Lauf finden sie unter: Trailrunning für Mukovizidose  und imländle

 

 

 

12279246_1694460414173543_2030055714149222747_n

Imländle unterstütz diese Aktion ! Vielen Dank

13178538_1104529236255380_8907728464918255821_n

13125016_1105649192810051_4924163440057161794_n

 

Share Button

Mai 13

Hausberg die Story

Die Idee !!!

Jeder von uns hat einen Hausberg – den Berg auf welchen er hochrennt, mit dem Bike hochradelt oder mit dem Gleitschirm runter fliegt ! Hausberg -schwäbisch -authentisch-sympatisch -verrückt .

Wir lieben Trailrunning und Mountainbiken auf unseren Singeltrails !  Jeder von uns hat seinen Hausberg !!!  Er sieht ihn wenn er aufsteht ,hat die Sehnsucht in zu rocken und die Aussicht auf seinem Rücken zu genießen!!  Wir knallen die Down Hills nach unten fühlen uns froh und frei !

Face

10801967_773304079408869_790489130152052414_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Hausberg ist der Hundsrücken der Anfang meiner Trailrunning Zeit ! Mit über 100 kg war dieser Berg mein erstes Ziel ! „nie Mals komm ich da hoch “ !!! War  damals meine Aussage !  Der Hausberg als unbezwingbares Ziel -ein Kampf in je zu erreichen !! Jeder hat einen Hausberg ob im Job, in  Im Leben oder im Sport ! Wenn wir ihn erzwingen fühlen wir uns frei -gut -erleichtert ! 

 

10665131_760835623989048_7951854492071059854_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Lable von Hausberg beruht auf das Höhenprofil des Hundsrückens ! Jeder soll sich vor dem Hausberg wieder sehen in bezwingen und ihn zum Teil seines Weges machen. Hausberg im Leben und  im Sport einen Berg den wir erzwingen können wenn wir nur wollen !

Hausberg-schwäbische Alb – geniale Trails -Albtrauf -Natur -Freiheit -Trailrunning -Spaß-Gemeinschaft ……..

 

 

Share Button

Mai 12

Hausberg jetzt bei Laufsinn

Hausberg goes Laufsinn

 

Wir freuen uns und sind stolz das Andreas Weiser und Barbara Seidel  einen Teil unserer Collection im Laufsinn anbieten!!

13112435_10208160521149089_301417467_o

13224064_10208160521229091_1293687164_o

Schaut in Ulm im Shop von Laufsinn vorbei, dort gibt es alles was das Trailrunner Herz begehrt. Ebenso gibt es das passende Equipment und eine gute Beratung zum Thema Swimrun !! Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall !!

Oder besucht durch einen Klick  ins Firmenlogo den Online Shop :

images

Share Button

Mai 11

LSR Lichtenstein Trail-Camp

Wir sind alle überwältigt und geflashed – wie cool war dass den !!!  3 Tage Trails mit euch ballern, super Vorträge anhören unseren Nachwuchs  beim Kidsrace anfeuern und viel viel Spaß mit euch allen haben !!!

Guide Touren

20160505_131219

eure Guides von links : Christian Filk, Lars Schweizer, Luigi de Franceschi, Tina Reuter, Gerd Zinkewiz, Alexander Stolz, Carsten Heinz, Andreas Sommer, Timo Zeiler, Karin Wagner und Birgit Jahn

Unter dem Motto ROCK ON ROLL haben wir mit euch die Trails rund um das Schloß Lichtenstein und den Traifelberg:

gerockt, geballert,down gehilled, abgefräßt, nuff gerannt und in den Bach GeArschBombed 

Wir haben Höhenmeter gesammelt Erfahrungen ausgetauscht eine große Trailfamilie auf einem Haufen !!

Trailrunners United, Hausbergcrew, Trailpunks 

Die Touren waren zwischen 30 und 10 km am Tag und in der Nacht, für Jung und Alt, für Rookies und Pros.

MG_3031

Andreas Weiser und Carsten Heinz Arschbombe ?? Geht !!!

20160505_173000

Die 30 km Gruppe von Carsten am Gießenstein !!

 

 

 

 

 

20160505_175521

Julia Wolf ballern !!

 

 

 

 

20160505_175528

 

20160506_135741

Trailpunks „mit“ und „ohne“ Haare !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Hausberg Trailer war immer was los da gab es auch das ein oder andere Bierchen und Schwenke !! Schöne Gespräche und Hausbergklomotten zu kaufen :-)

20160507_174816

Auch Denis kam vorbei und hat sich ne Wurst reingepfiffen !!

Kidsrace 

HausbergCrew und Hohenzollern Trailrunning Nachwuchs gesichert !!

HausbergCrew und Hohenzollern Trailrunning Nachwuchs gesichert !!

Beim Kidsrace haben es unsere kleinen richtig krachen lassen!! Wir sind Stolz auf unseren Nachwuchs !!!

Ben Heinz auf Siegeskurs nicht zu stoppen auf Platz 3 Lasse Wagner

Ben Heinz auf Siegeskurs nicht zu stoppen auf Platz 3 Lasse Wagner

 

TOP Athleten 

Egal ob Top Athlet oder Anfänger im Camp sind alle eine Familie – Camper und Punks :-)

Timo Zeiler

Timo Zeiler

 

 

 

 

 

 

Tom Wagner

Tom Wagner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20160507_150918

20160507_175411

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

RaceDay

 

Zum Abschuss hieß es ballern, scheuen was geht, haubsache ankommen , gewinnen, schwere Beine haben.

Alexander als Besen Radler auf der Marathon Strecke !!

Alexander als Besen Radler auf der Marathon Strecke !!

 

 

20160507_094343

Andreas Legnaro, Timo Zeiler und Carsten Heinz vor dem rennen ! Wer wohl den Grill anschmeißt ?? Klarer Fall – Zeiler mach den Grill an wenn de da bist aber erst ne Stunde später

20160507_133250

MG_3006

20160506_170730

20160505_204526

 

 

 

 

 

 

 

 

MG_2498

Share Button

Mai 09

Road to Amrum „Laufende Hilfe“

Roman Schultes kann auf Grund einer Entzündung nicht mehr weiterlaufen !

Er rief dazu auf die ihm noch fehlenden Kilometer stellvertretend zu Laufen. Ich kam gerade aus dem Lichtenstein Trail-Camp zurück als ich davon erfuhr! Wir waren in dem Camp als Guides im Einsatz und so hatte ich 85 km mit 3200 Hm in den Beinen. Aber für den Mukoviszidose e.V. gibt es keine Pause. Laufklamotten herrichten und die schweren Beine locker laufen.

Alexander entschloss sich kurzfristig mich mit den Bike zu begleiten !! Es wäre nicht ich wenn ich den Lauf nicht über einen Trail machen würde . Also führte uns der Weg von Bisingen über dem Backofen Felsen zum Zeller Horn dort verließ mich Alex danach lief ich über einen Hammer Trail Richtung Zollersteighof von hier aus folgte ich den Traufgang über den Blasenberg hinunter zum Stich. Der nächtes Aufstieg führte mich zum Irrenberg von hieraus ging es über den Bärlauch Trail Down Hill wieder zurück nach Hause.

So konnte ich 30 km und 800 HM zum gelingen der Aktion beisteuern.

20160509_082424

20160509_100515 20160509_115436 20160509_115507 20160509_122202 20160509_122927 20160509_124433

Unter folgendem link könnt ihr Roman unterstützen !!

Spenden für Amrumer Mukolauf

 

 

Share Button

Mai 02

Schultes 1. Etappe hinter sich

img_0446-e1462205221692-1024x768.jpg

Share Button

Mai 02

Ditzinger Lebenslauf

Am Sonntag, den 24.04.2016 fand der 18. Ditzinger Lebenslauf zugunsten des Mukoviszidose e.V. in Ditzingen statt. Unsere Teammitglieder Carsten Heinz und Andreas Legnaro machten sich bereits um 7.00 Uhr in Richtung Stuttgart auf, um am Spendenlauf teilzunehmen.

Carsten H. beim Ditzinger-Lebenslauf

Carsten H. beim Ditzinger-Lebenslauf

Bei diesem Lauf steht der gute Zweck eindeutig im Vordergrund und so gingen über 3.500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Alle Teilnehmer konnten zwischen einer kleinen (ca. 2 km) und einer größeren Runde (ca. 3,5km) wählen. Die Stimmung auf und neben der Strecke war fantastisch. Unsere beiden Läufer absolvierten jeweils 8 „große“ Runden, sprich 28 offizielle Kilometer (auf der GPS Uhr standen 26,5 km) und konnten somit EUR 150,- als Spende an Mukoviszidose e. V. übergeben.

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die privaten Spender und an die ADMINdirekt AG für die Unterstützung!

 

Share Button

Mai 02

Roman Schultes Road to Amrum

Roman Schultes ist heute morgen Richtung Amrum gestartet. Er läuft 550 km in 11 Tagen zugunsten des Mukoviszidose e.V. Auf Amrum wird er im Anschluss beim Amrumer Mukolauf starten. Da ich mich aus persönlichen Gründen auch für den Mukovizidose e.V. einsetze, möchte ich Roman unterstützen und hier nochmal dazu Aufrufen für Road to Amrum zu spenden. Heute hat Roman die erste Etappe hinter sich gebracht !
Das erstes Teilstück führte ihn ab 10 Uhr in Richtung Wuppertal, Ziel Nr. 1 war am Mittag, das Wuppertaler Brauhaus. Er hat bei dieser Etappe 31 Kilometer mit einem Gesamtanstieg von 420 Höhenmetern hinter sich gebracht !
Das Etappenziel für heute ist Sprockhövel.

13064672_1152339284779103_8635513379088127733_o

 

 

 

 

Unter folgendem link könnt ihr Roman unterstützen !!

Spenden für Amrumer Mukolauf

Share Button

Apr 21

Trailrun zu Gunsten des Mukoviszidose e.V.

Wie bereits 2015 Plane ich auch dieses Jahr wieder einen Trailrun zu Gunsten des Mukoviszidose e.V.
Der Lauf soll zwischen Mai / Juli stattfinden. Diesmal Plane ich an einem Tag weiter als die 50 km wie im Jahr 2015 zu laufen. Ab jetzt kann Fleißig für diese Aktion gespendet werden !! Details zu meinem Lauf folgen auf dieser Seite !!


Share Button

Ältere Beiträge «